Astrid Fleisch
Pâtissière in Berlin

Rezepte

Über Nachahmungsversuche freue ich mich. Sie ahnen es: Für umwerfende Geschmackserlebnisse benötigt man v.a. ausreichend Geduld und erstklassige Zutaten. Das müssen nicht viele sein. Für die Dekoration mit essbaren Blüten benötigen Sie einen Garten oder Balkon. Ansonsten rate ich von überstürzten Investitionen in Ausstattung eher ab.

Sollten Sie doch einmal keine Zeit zum Backen haben, kontaktieren Sie mich unter 0176 2896 1756 oder kontakt[at]astridfleisch.de.

Und sollte es trotz der untenstehenden Erläuterungen nicht so recht funktionieren oder sollten sich Fragen ergeben, kontaktieren Sie mich auch. Ich gebe Auskunft und sogar Unterricht. Dieser ist individuell auf Sie abgestimmt. Dauer, Inhalt, Ort und Kosten nach Absprache.


4/4Kuchen

Man nehme ein Teil sehr weiche Salzbutter und schlage sie mit einem Teil Zucker sehr lange schaumig. Die Zuckerkristalle reißen winzige Löcher in die Butter und erzeugen dadurch kleine Luftblasen. Während des Backens lässt die Hitze die Luftblasen sich ausdehnen, dadurch entstehen kleine Löcher, d.h. der Kuchen wird locker. Man füge nun ein Teil Ei hinzu und verrühre alles gründlich, so dass eine Emulsion entsteht. Wenn sie in diesem Stadium nicht ganz perfekt ist, ist das kein Problem. Nun füge man ein Teil Mehl, evtl. gemischt mit Kakaopulver, geriebenen Nüssen oder Mohn hinzu und verrühre alles nur ganz kurz. Wird an dieser Stelle zu sehr gerührt, saugt sich der Eiweißanteil im Mehl (Gluten) voller Flüssigkeit, dehnt sich aus und wird elastisch. Der Kuchen wird dann evtl. etwas zäh. Nun das Ganze in einer gefetteten und mit Mehl ausgestäubten Form bei ca. 180 ° C backen, bis die Oberfläche zurückspringt, wenn man sie mit dem Finger eindrückt. Man kann auch ein Messer oder Stäbchen hineinstecken und auf diese Weise prüfen, ob noch Teig daran hängen bleibt. Dann hat man aber ein Loch im Kuchen.

5/5Kuchen mit Gemüse 

Man bereite einen 4/4Kuchen nach dem obigen Rezept zu und füge zuletzt einen Teil fein geriebenes Gemüse, etwa Möhrchen, Sellerie oder Rote Bete hinzu. Zu Sellerie passt am besten eine Spur frisch ausgeschabter Vanillesamen, zu Möhrchen etwas Orangen- oder Zitronenabrieb und zu Roter Bete geschmolzene Schokolade. Dieser Kuchen bleibt lange saftig, ist aber von Anfang an etwas weniger feinkrümelig als der 4/4Kuchen ohne Gemüse.


Mandelcreme mit Vanille 

Man nehme ein Teil sehr weiche Salzbutter und verrühre sie mit einem Teil Zucker und den frisch ausgeschabten Samen am besten madegassischer Vanille. Nun füge man im Wechsel je ein Teil Eier und gemahlene Mandeln hinzu. Ob man blanchierte Mandeln oder solche mit Haut nimmt, ist der eigenen Vorliebe überlassen; mit Haut ist der Geschmack etwas kräftiger. Ebenso kann man die Mandeln ganz oder teilweise durch andere geriebene Nüsse ersetzen und die Creme beliebig aromatisieren, etwa mit ein paar Tropfen Rum oder etwas Zitronenabrieb. Diese Creme muss gebacken werden. Sie eignet sich z.B. als Füllung für Tartes oder auch zum Überbacken von Croissants vom Vortag.


Buttermandelstreusel 

Man nehme sehr kalte Salzbutter, geriebene Mandeln, Mehl und Zucker zu gleichen Teilen und verkrümele alles miteinander nur so lange, dass Streusel entstehen. Wenn ein großer Klumpen entsteht, ist es zu spät. Mit der Küchenmaschine geht das sehr schnell, daher diese Streusel besser mit der Hand zubereiten.